Seminarreihe „Alles Holz“: Holzbauweisen im urbanen Raum

Dresden

Lernen Sie im Seminar verschiedene Holzbauweisen kennen! Systemische Anwendungsmöglichkeiten (Tafelbau, Pfosten-Riegel-Konstruktionen, Massivholzbau, Hybrider Holzbau) im urbanen Raum werden vorgestellt. Dabei werden diverse Systeme anhand von gebauten sowie aktuell in Planung befindlichen Projekte erläutert.

Dozent: Univ. Prof. Tom Kaden

12. Mitteldeutscher Architektentag 2022

Konsumzentrale Leipzig Industriestraße 95, Leipzig

Zukunft beginnt jetzt - Architektur im Wandel Thema u. a.: Open Architecture - Holzbau für zukunftsfähige Wohnformen

Seminarreihe „Alles Holz“: Gebäudetechnik im Holzbau

HTWK Leipzig Karl-Liebknecht-Straße 132, Leipzig, Sachsen

Der stetig wachsende Anteil des Holzbaus im Baugeschehen stellt aufgrund neuer Materialien, deren Kombinationen und auch Verarbeitungstechnologien eine Herausforderung für Planende dar.
Während viele Neuerungen im Holzbau bereits in die Planung Einzug gefunden haben, hinkt die Gebäudetechnikplanung dieser Weiterentwicklung hinterher. TGA-Installationen können nicht wie im mineralischen Massivbau behandelt und geplant werden. Gerade der Schutz vor austretender Feuchtigkeit aber auch die Anfordernisse an eine verstärkte Vorfertigung bedingen Änderungen in der Leitungsführung wasserführender Rohrleitungen.
Zur Umsetzung dieser sind bereits Planende gefragt, die mit ihrer Planung den Grundstein für eine holzbauadäquate Gebäudetechnik-Planung legen und diese Planungsgrundsätze durch eine fachgerechte und vollständige Ausschreibung auch in die ÖBA überleiten müssen.

Dozent: Architektin DDI Daniela Koppelhuber

Einladung der Initiative Denkwerk – Handwerk zur Schulung

Schloss Maxen Maxener Str. 1, Müglitztal/Maxen, Sachsen

Die Qualität eines fertigen Bauwerks hängt wesentlich von der Zusammenarbeit der Planenden und Ausführenden ab. Die Initiative Denkwerk - Handwerk hat sich zum Ziel gestellt, das gegenseitige Verständnis der am Bau Beteiligten zu vertiefen, den Holzbau in Sachsen gemeinsam weiter zu entwickeln und fühlt sich dem Netzwerkgedanken verpflichtet.