Kinder- und Familienzentrum

KiFaZ

Bildung und Forschung

Der Ersatzneubau wird auf dem Grund eines Vorgängerbaus wiedererrichtet. Somit ist der Erhalt des Baumbestands gesichert.

Das Gebäude erstreckt sich als kompakter, zweigeschossiger Baukörper in Ost-West-Richtung in die Ordnung des umliegenden Wohnbaubestands aus DDR-Zeiten.

In seiner klaren Kubatur und konstruktiven Logik ist es dem umgebenden baukulturellen Kontext verbunden.

Materialität und architektonische Ausformung machen hingegen die Kita als zeitgenössischen Sonderbau lesbar.

Das Gebäude wird Holzbauweise mit Massivholzdecken und -Wänden sowie in Teilen mit Holzständerwänden geplant.

Bauherrschaft: LESG

Architektur: wittig brösdorf architekten

Nutzungsfläche (NUF): 1700

Fertigstellung: 2024

Fotos: https://www.wbarchitekten.de/projekt/2106-fk_kita-kaendlerstr/

weitere Projekte

abgeschlossen
2-geschossiger Brettsperrholzbau
abgeschlossen
Mehrgeschossiger Holzbau als Niedrigenergiehaus

Verpassen Sie nicht die nächste Veranstaltung