Katholische Kirche Sankt Josef

Kirchgebäude, Niesky

Sakralbau

Das Kirchengebäude für die katholische Gemeinde entstand 1935 am Rande der Werkssiedlung Neuödernitz. Der industriell vorgefertigte Holzbau wurde von Christoph & Unmack in Fachwerk-Skelettbauweise errichtet und in einem separaten Musterkatalog für Kirchengebäude mit anderen realisierten Pfarrkirchen in Holzbauweise beworben.

Holz wurde damit nicht nur als dauerhaftes, sondern auch als ein der Bauaufgabe entsprechend „würdiges“ Material vorgestellt und etabliert. Die Verwendung von Dreigelenk-Holzleimbindern ermöglichte den hohen, stützenfreien Kirchenraum.

Der Entwurf entstand in Zusammenarbeit mit dem Breslauer Architekten Kurt Langer.

Bauherrschaft: Katholische Gemeinde Niesky

Architektur: Kurt Langer / Christoph & Unmack AG, Niesky/OL

Fertigstellung: 1935

Fotos: Museum Niesky

weitere Projekte

abgeschlossen
Mehrgeschossiger Holzbau als Niedrigenergiehaus
abgeschlossen
Wohnhaus in Holz-Hybrid-Bauweise

Verpassen Sie nicht die nächste Veranstaltung