Seminarreihe „Alles Holz“: Holzverbindungen im modernen Holzbau

12. September 2024 
HKS-Veranstaltung Seminarreihe "Alles Holz"

Die Seminarreihe ist Teil der Holzbauinitiative des Freistaats Sachsen mit der klimabewusstes Bauen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz forciert werden soll. Zu ausgewählten Themen veranstaltet das Sächsische Holzbaukompetenzzentrum Sachsen gemeinsam mit EIPOS verschiedene Einzelseminare rund um den Holzbau.

Der moderne Holzbau zeichnet sich durch die Produktion von Bauteilen in der Werkstatt mit hohem Vorfertigungsgrad aus. Die im mineralischen Bauen übliche Projektorganisation ist für den Holzbau nicht geeignet, da die notwendige Holzbaukompetenz zu spät in den Planungsprozess eingebunden wird somit meist entscheidendes Wissen für holzbaugerechte Planungsprozesse fehlt. Die fortschreitende Einführung von BIM als Planungsmethode erfordert zudem auf den Holzbau angepasste Prozesse.

Dieses Seminar vermittelt Lösungen für die Umsetzung einen holzbaugerechten Planungsprozess. Ferner werden Lösungsansätze für unterschiedliche Themenfelder eines holzbauspezifischen BIM-Prozesses vermittelt. Diese betreffen die Akteursebene ebenso wie inhaltliche Aspekte.

Ziel

Verbindungen sind die Schlüsselelemente im Holzbau, um aus einzelnen Bauteilen größere Holztragwerke zu bauen. Unabhängig von der Komplexität des Tragwerks müssen Verbindungen eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen, z. B. hinsichtlich des Tragverhaltens (Last-Verformungs-Verhalten), der Zuverlässigkeit, der Dauerhaftigkeit, der Ästhetik, der Kosten, der Machbarkeit, des Feuerwiderstands und vieler anderer Kriterien. Je nach Projekt kann die Wahl des am besten geeigneten und angemessenen Verbindungstyps unterschiedlich ausfallen und erheblichen Aufwand erfordern. In den vergangenen Jahren gab es dabei erhebliche technische Fortschritte in der Entwicklung leistungsfähiger Verbindungssysteme.

Das Seminar behandelt die Anforderungen an und Typologien von Verbindungen, die Grundlagen des Tragverhaltens verschiedener Verbindungsmittel sowie weitere Aspekte wie Duktilität, sprödes Holzversagen, Feuchteeinflüsse, Brandverhalten und das akustische Verhalten von Verbindungen.

Zielgruppe

Immobilieninvestoren und -genossenschaften, öffentliche und private Projektentwickler, Projektsteuerer, Architekten, Ingenieure und Facility Manager

Aus dem Inhalt
  • Allgemeine Anforderungen an und Typologien von Verbindungen in Tragwerken
  • Verbindungen mit auf abscheren beanspruchten Verbindungsmitteln
  • Verbindungen mit axial beanspruchten Verbindungsmittel
  • spezielle Anforderungen an Verbindung (Sprödbruch vs. Duktilität, Feuchteeinflüsse, Brandverhalten, akustisches Verhalten, usw.)
Dozent

Robert Jockwer, Prof. Dr. sc. Dipl-Ing. / Professur für Ingenieurholzbau an der TU Dresden

Abschluss

EIPOS-Teilnahmebescheinigung

Datum & Uhrzeit:

12. September 2024 
09:00 
- 16:15 Uhr

Veranstaltungsart:

Online-Seminar & Präsenzveranstaltung 

Veranstaltungsort:

EIPOS, Freiberger Straße 37, 01067 Dresden

Veranstalter:

EIPOS GmbH und HKS

Verpassen Sie nicht die nächste Veranstaltung