Die Vergabe von Holzbauleistungen – Eine SCHULUNG für Kommunen, Planer und alle Holzbauakteure

18. Juni 2024 
Fremd-Veranstaltung

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Baum2Bau“ –  Anrechenbare Fortbildungsstunden: 3 UE

Die kostenfreie Schulung verfolgt das Ziel, den öffentlichen und den privaten Sektor auf die Herausforderungen bei der Vergabe von Bauleistungen für Holzbauten vorzubereiten.

 

Programm:

13:00 – 14:30Vorstellungsrunde und Auftakt:

„Was ist Vergaberecht? Leitplanken und tragende Grundsätze“ (Kristina Franke)

Erläutert wird der Schematischer Ablauf einer Vergabe (Vorbereitung eines Vergabeverfahrens;) Es wird auf Stolpersteine unter Beachtung der Frage „ob das mit Holz geht?“ hingewiesen.

14:30 – 15:15Vortrag in Videoübertragung von Herrn RA Dr. Hänsel;

„Gebäude in Holzbauweise – Vergaberechtliche Betrachtungen“

Inclusive 5-10 Minuten Fragerunde an Herrn Dr. Hänsel

15:15 – 16:30Vortrag und Einordnung (ca. 1h)

Vom schematischen Ablauf zu einem „echten“ Vergabeverfahren (Kristina Franke)

(offenes Verfahren/öffentliche Ausschreibung oder Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb/freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb – Die Inhalte können durch die Teilnehmer vor Ort mitbestimmt werden. Weitere Fragen wie Rechtschutz, Dokumentation und weitere „Stolpersteine“, …  werden besprochen.)

16:30 – 17:00Veranstaltungsausklang

Datum & Uhrzeit:

18. Juni 2024 
13:00 
- 17:00 Uhr

Veranstaltungsart:

Präsenzveranstaltung 

Veranstaltungsort:

Konrad-Wachsmann-Haus, Goethestraße 2, 02906 Niesky

Veranstalter:

Baum2Bau

Verpassen Sie nicht die nächste Veranstaltung