An der Kotsche

Umbau und Sanierung eines WBS-70 Wohngebäudes, Leipzig

Mehrgeschossige Wohnbauten

Das im Bestand der Wohnungsbaugenossenschaft Kontakt e.G. befindliche Wohngebäude „An der Kotsche 43-73“ der Wohnbauserie (WBS) 70 wird in die neue Zeit geholt und ist in allen Bereichen einem Neubau ebenbürtig.
Aus 250 Wohnungen wurden durch umfassende Sanierung, energetische Ertüchtigung und Grundrissveränderung und -zusammenlegung, 206 barrierefrei zugängliche Einheiten.
Die klugen Planungsgrundlagen des Bestandes, die klaren Raumproportionen, die optimierte
Tragkonzeption, das gute Verhältnis der Flächen werden weiter genutzt und durch
zeitgemäße Elemente ergänzt. Durch eine neue Bauhülle, Anbauten und Aufstockung wird
das Erscheinungsbild aufgewertet. Grundrisse werden zusammengelegt, um
Wohnungsgrößen und -arten entsprechend der aktuellen Nachfrage zu realisieren. Es erfolgt
der barrierefreie Umbau aller Ebenen. Es werden Gemeinschaftsflächen für das Miteinander
der Bewohner aller Generationen angeboten. Eine optimale Begrünung der Freifläche macht
dem Stadtteil „Grünau“ alle Ehre. Mit dem Erhalt der Grundsubstanz der Gebäude ist die
Baumaßnahme ressourcenschonend, umweltbewusst und setzt ein Zeichen bei der
Weiternutzung und Weiterentwicklung vorhandener gebauter Umwelt.

Bauherrschaft: WBG Kontakt e.G. - Leipzig

Architektur: Architekturbüro Domke - Markkleeberg

Statik: Ingenieurbüro Frank Preiß - Leipzig

Haustechnik: Taraske Consult

Nutzungsfläche (NUF): 14770

Fertigstellung: 2021

Fotos: Bilder der Marketingabteilung der WBG Kontakt e.G.

weitere Projekte

abgeschlossen
Zweigeschossiger Holzrahmenbau mit Nebengebäuden
in Planung
Errichtung Mehrfamilienwohnhaus

Verpassen Sie nicht die nächste Veranstaltung