Vom Baum zum Produkt: Mitmachausstellung „Alles Holz“ für Kinder und Jugendliche

Am heutigen Donnerstag eröffnete eine interaktive Ausstellung über die Vielseitigkeit der Holzverwendung. Sie wirbt für den innovativen und modernen Baustoff Holz. In den kommenden Jahren wird die Ausstellung durch den Freistaat Sachsen touren. Sie lädt insbesondere Schulklassen und Familien zu einem Besuch ein.

Im Rahmen der Mitmachausstellung erhalten Kinder, Jugendliche und Erwachsene einen Einblick in das vielfältige Potenzial des nachwachsenden Materials und werden für einen nachhaltigen Umgang mit der klimafreundlichen Ressource Holz sensibilisiert. Die Kinder können an zahlreichen Stationen selbst Hand anlegen, ihr Wissen in einem actionreichen Fragespiel testen und in der großen Holzwerkstatt einen eigenen Holzkreisel herstellen. So soll das Bewusstsein für den modernen und innovativen Werkstoff Holz gestärkt und auf die Vielfältigkeit der Holzbearbeitung und der Holzverwendung aufmerksam gemacht werden. Durch die Verknüpfung mit Berufen aus der Holzbranche wird darüber hinaus die Berufsorientierung entlang der Wertschöpfungskette des Holzes für die spätere Berufswahl der jungen Besucher erleichtert.

„Die Ausstellung in Sachsen zu zeigen, ist Teil unserer sächsischen Holzbauinitiative.  Ich bin sicher, dass wir mit ihr junge Leute in ganz Sachsen für den Werkstoff und die Berufe entlang der Wertschöpfungskette des Holzes begeistern werden“, so Staatsminister Thomas Schmidt. „Holz ist ein moderner und innovativer Baustoff, der nachhaltig und vielfältig einsetzbar ist. Seine zunehmende Verwendung führt zu sehr positiven Veränderungen in der Baubranche. Holz ist regional gut verfügbar, kann lokal in kurzer Zeit verarbeitet werden und erlaubt eine enorme Präzision der entstehenden Bauteile. Das sind überzeugende Argumente für das Bauen mit Holz“.

Sören Glöckner, Geschäftsführer des sächsischen Holzbaukompetenzzentrums, sagt: „Unsere Mitmachausstellung „Alles Holz“ beschäftigt sich mit dem Hightechmaterial der Zukunft, das in unseren Wäldern wächst. Die Kinder erfahren mit allen Sinnen, wie unglaublich vielseitig und faszinierend Holz sein kann. Die Kernbotschaft unserer Ausstellung ist: Holz ist einer der edelsten, wertvollsten und nachhaltigsten Rohstoffe auf der Erde. Es gibt nichts, was man nicht aus Holz herstellen kann – vom Füllfederhalter bis zum Fahrrad, von der Kleidung bis zum Haus. Der begehbare Baumstamm, ein Kunstwerk des renommierten Künstlers Hans Schabus, mit seinem 3 m Durchmesser und seiner 20 m Länge ist ein echtes Highlight.“

Schulklassen sowie Privatpersonen werden durch die Ausstellung „Alles Holz“ durch fachkundiges Personal geführt und können im interaktiven Teil unter Anleitung eigene Produkte aus Holz herstellen. Unter der Website https://allesholz.de können Führungen vereinbart werden. Für Schulklassen ist der Besuch kostenlos. Die Mitmachausstellung wird in der Königsbrücker Straße 27 in Dresden zunächst bis zum Ende des Schuljahres bleiben und anschließend verschiedene Stationen im Freistaat Sachsen durchlaufen.

Hintergrund:

Die Umsetzung der Sächsischen Holzbauinitiative wird durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung unter dem Dach des simul+InnovationHub unterstützt. Dafür wurde unter anderem das sächsische Holzbaukompetenzzentrum gegründet. Das strategische Ziel des Unternehmens ist es, den Einsatz von Holz im Bauwesen zu forcieren. Dazu gehören Veranstaltungen, Schulungen und Vorträge für Architekten, Ingenieure, Handwerk, Bauunternehmen und Bauherren. Es erarbeitet gutachterliche Stellungnahmen zu Themen des Holzbaus, leistet intensive Öffentlichkeitsarbeit und macht Angebote für die Berufsorientierung.

weitere Beiträge

Neuer FNR-Leitfaden

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) hat ihren lange erwarteten Leitfaden zur Bauvergabe von öffentlichen Holzbauten herausgegeben.