Eigene Seminarreihe geht weiter

Unter dem Motto „Alles Holz“ finden die nächsten Veranstaltungen der eigenen Seminarreihe statt. Diese ist Teil der Holzbauinitiative des Freistaats Sachsen, mit der klimabewusstes Bauen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz forciert werden soll. Zu ausgewählten Themen veranstaltet das Holzbaukompetenzzentrum gemeinsam mit EIPOS verschiedene Einzelseminare rund um den Holzbau.

Die Seminare bestehen aus ausgewählten Themen rund um den modernen Holzbau sowie umfangreichen Weiterbildungsangeboten. Für das Jahr 2022 sind noch insgesamt drei Tages-Seminare an wechselnden Standorten geplant. Alle Seminare haben acht Unterrichtseinheiten und gehen von 09 Uhr bis 16 Uhr.

Die nächste Veranstaltung findet am 30. September in Dresden zum Thema „Holzbauweisen im urbanen Raum“ statt. Als Referent konnte Univ. Prof. Tom Kaden gewonnen werden. Dabei geht es um die Einführung in den Baustoff Holz und seine systemischen Anwendungsmöglichkeiten im urbanen Raum. Zudem werden die diversen Systeme anhand von gebauten sowie aktuell in Planung befindlichen Projekten erläutert.

Am 10. November in Leipzig folgt das Thema „Gebäudetechnik im Holzbau“ mit Architektin DDI Daniela Koppelhuber. Der stetig wachsende Anteil des Holzbaus im Baugeschehen stellt aufgrund neuer Materialien, deren Kombinationen und auch Verarbeitungstechnologien eine Herausforderung für Planende dar.
Während viele Neuerungen im Holzbau bereits in die Planung Einzug gefunden haben, hinkt die Gebäudetechnikplanung dieser Weiterentwicklung hinterher. TGA-Installationen können nicht wie im mineralischen Massivbau behandelt und geplant werden. Gerade der Schutz vor austretender Feuchtigkeit aber auch die Anfordernisse an eine verstärkte Vorfertigung bedingen Änderungen in der Leitungsführung wasserführender Rohrleitungen. Zur Umsetzung dieser sind bereits Planende gefragt, die mit ihrer Planung den Grundstein für eine holzbauadäquate Gebäudetechnik-Planung legen und diese Planungsgrundsätze durch eine fachgerechte und vollständige Ausschreibung auch in die ÖBA überleiten müssen.

Im Seminar „Holzbeläge im Außenbereich“ werden vier Teilthemen bearbeitet: Zunächst wird das Wissen zum Thema Dauerhaftigkeit und Gebrauchsdauer vertieft. Im Weiteren werden aktuelle Belagsmaterialien sowie der im Mai 2022 erschienene „Anwenderleitfaden für Holzbeläge im Außenbereich“ vorgestellt. Abschließend wird die schwierige, aber wichtigen Frage der Bewertung des Erscheinungsbildes erörtert. Dieses findet am 8. Dezember in Dresden statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 300 Euro, für Mitglieder des Holzbaukompetenzzentrum Sachsen, EIPOS-Absolventen und Behördenvertreter gibt einen rabattierten Preis in Höhe von 250 Euro. Die Anmeldungen für die Termine im Juni und Juli sind ab sofort unter dem Link https://www.eipos.de/in-kooperation möglich. 

weitere Beiträge

Willkommen im Team, Rebecca Sander!

Weitere Frauen-Power für das Holzbaukompetenzzentrum: Rebecca Sander wird als Projektmitarbeiterin das Team der Holzbau Kompetenz Sachsen GmbH bereichern.